Schweißnahtprüfung an Großrohren

iSAM Nahtführungssysteme unterstützen Ultraschallprüfanlagen bei der Inspektion von Nähten an längsnahtgeschweißten Großrohren. Für solche Untersuchungen ist es wichtig, dass die Prüfköpfe der Naht präzise folgen. Eine gute Orientierung hierfür stellt die Nahtüberhöhung dar. Sie wird von einem Laserlichtschnittgerät (2D) erfaßt, das so empfindlich ist, dass es selbst flache Nahtkonturen zuverlässig erkennt. Dieser Sensor übermittelt die Messdaten via TCP/IP an den Server. Der Auswerterechner überträgt dann die notwendigen Steuerbefehle, ggf. mit zusätzlichen Analysenergebnissen, über digitale und analoge Schnittstellen an die SPS. Mit diesen Informationen wird der Ultraschallkopf auf einer exakten Bahn über die zu prüfende Naht geführt.
iSAM® Nahtführungssystem:

Der Auswerterechner ist mit dem Client über TCP/IP und Internet/Intranet verbunden. Hier liefert die Visualisierungssoftware dem Bediener eine graphische Ansicht des Rohroberflächenprofils mit der Schweißnaht. Zusätzliche Funktionen wie numerische Anzeige der Messergebnisse, Temperaturüberwachung des Lichtschnittsensors, Störmelde-, Diagnose- und Rekorderfunktionen sind ebenfalls verfügbar. Weitere Clients können bei Bedarf zugeschaltet werden.
Applikationsbericht

Laseroptisches Nahtführungssystem an einer Ultraschallprüfanlage
für Schweißnähte an Großrohren


für Europipe GmbH, Mülheim
Lesen Sie den Applikationsbericht (380kB)


Realisiert für:

Europipe
Deutschland

Seite drucken