Innovative Sensortechnologie für Brückenkrane

iSAM® Sensor Suite - Schnelle, genaue und zuverlässige Messung

Modernste Automatisierungs- und Sensortechnologie zur Steigerung der Effizienz bei gleichzeitigem Senken der Betriebskosten.

iSAM bietet eine bedienerfreundliche Sensor-Paketlösung mit 3D Echtzeitlaserscannern zur automatischen Bestimmung von Lastposition, Pendel und Drehpendel für die exakte Kontrolle der Last an Brückenkranen.


iSAM® 3D Echtzeitverfolgung eines Spreaders, Container-, Truck- und Schiffsscan

iSAM® 3D Echtzeitverfolgung eines Spreaders, Container-, Truck- und Schiffsscan


iSAM® 3D Echtzeitverfolgung eines Greifers, Luken- und Ladungsscan

iSAM® 3D Echtzeitverfolgung eines Greifers, Luken- und Ladungsscan

Hauptmerkmale der iSAM® Sensor Suite
  • 3D Echtzeitlaserscanner zur automatischen Bestimmung von Lastposition, Pendel und Drehpendel mit 10 Hz Abtastrate

  • Internes physikalisches Modell zur gleichmäßigen Kontrolle der Bahnkurve von hängenden Lasten

  • Ein Sensor zur Steuerung der Bewegungsabläufe sowie der Erkennung von Produkt und Umgebung

  • Zugelassen und in Benutzung für mannlosen Automatikbetrieb von Greifer Entladern in Rotterdam und Hamburg


3D Laserscanner installiert am Brückenkran

3D Laserscanner installiert am Brückenkran

Für die meisten Installationen reicht ein Sensor für die Ladungserkennung, Greifer- bzw. Spreaderverfolgung sowie die Erkennung der Umgebung der Maschine aus.

Im Gegensatz zu einem Bediener berechnet das Automatisierungssystem nicht nur die Position, sondern auch die kinetische Energie der Last an jedem Punkt entlang der Bahnkurve. Dies stellt sicher, dass die Last während des gesamten Zyklus nicht mit dem Schiff oder anderen Hindernissen kollidieren kann – nicht einmal durch einen „harten“ Stopp wie z.B. einen Not-Halt des Gerätes.
Anwendungsgebiete: Umschlag von Massenschüttgut und Containern in Häfen, Hüttenwerken, Kraftwerken usw.
Innovative Sensortechnologie für Brückenkrane
iSAM® Sensor Suite - Schnelle, genaue und zuverlässige Messung
Lesen Sie den Applikationsbericht (259kB)


Realisiert bei:

Europees Massagoed-Overslagbedrijf (EMO) bv,
Niederlande

Hafenbetriebsgesellschaft mbH,
Deutschland

Seite drucken